Ein schöner Hafen des Bibliophilen

Ein schöner Hafen des Bibliophilen

Lofts sind niemals ein Paradies für Bibliophilen, zumindest nicht aus konventioneller Sicht. Warten Sie jedoch, bis Ihre Augen das Innere dieses mit Büchern gefüllten Toronto-Lofts sehen, und dann wird dieses Klischee zum Sturzflug führen.

Die Wohnung, anfangs eine Käserei, bewahrt immer noch ihren früheren Geschmack mit all den Rohren, Ziegelmauern und Rohrleitungen ihres früheren Lebens. Diese jedoch, zusammen mit der hohen Decke, geben ihm ein körniges Gefühl, aber auf wunderschöne Weise.

Die Essenz und der Hauptanziehungspunkt des Hauses ist die Art und Weise, wie die Bewohner die Regale integriert haben, und wie alles andere eine Ausstellung ihrer Leidenschaft für Bücher und Reisen ist. Das größte dieser Bücherregale ruht an der Wand in einer Aussparung, die in eine Ecke des Wohnzimmers gehauen wurde. Direkt unter diesem riesigen Bücherregal befindet sich ein Schrank, in dem sich ein Plattenspieler befindet.

Der stellare Charakter, den dieses Design darstellt, ist, wie es den Raum auf einfache Weise frei macht, so dass das Wohnzimmer und der Schlafbereich in einer nahezu störungsfreien Umgebung vorhanden sind. In Anbetracht der relativ geringen Größe des Lofts ist dies keine leichte Aufgabe.

Die meisten Lagerungsräume stammen aus natürlichen Ecken, die der ursprüngliche Entwurf zuließ. Und wie die Bewohner diese effizient nutzen, zeichnet dieses Loft aus!

Ein schöner Hafen des Bibliophilen  Ein schöner Hafen des Bibliophilen  Ein schöner Hafen des Bibliophilen  Ein schöner Hafen des Bibliophilen  Ein schöner Hafen des Bibliophilen  Ein schöner Hafen des Bibliophilen  Ein schöner Hafen des Bibliophilen  Ein schöner Hafen des Bibliophilen  Ein schöner Hafen des Bibliophilen  Ein schöner Hafen des Bibliophilen  Ein schöner Hafen des Bibliophilen  Ein schöner Hafen des Bibliophilen

Bilder: / Fotografie und Styling: Nikole Herriott und Michael Graydon

Ein schöner Hafen des Bibliophilen


You may also like...